Junge Gemeinde

In der Jungen Gemeinde kann man gute Freunde für´s Leben finden. Habt ihr Lust mal zu kommen? Wir freuen uns. Egal ob getauft, zugehörig zu keiner oder einer anderen Kirche - die Angebote unserer Kirchengemeinde sind offen für alle.

Was wir so machen:

Viel quatschen über Gott und die Welt
Aktionen zu bestimmten Anlässen
Gemeinschaftsspiele, grillen, baden je nach Jahreszeit
Und natürlich viel Spaß haben!

Konfirmation

Die Konfirmation ist eine prägende Zeit für jeden Jugendlichen. Zu ihr gehört das Bekenntnis des Glaubens. Im Konfirmandenunterricht lernst du deshalb die zentralen Glaubensinhalte der evangelischen Kirche kennen. Mit der Konfirmation erhältst du das Recht, selbstständig am Abendmahl teilzunehmen, das Patenamt zu übernehmen, kirchlich zu heiraten und die Gemeindeleitung zu wählen. Ziemlich viel Verantwortung, oder?
Aber keine Sorge. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz! Du wirst im Laufe der Monate viele Gleichaltrige aus dem gesamten Kirchenkreis kennenlernen. Gemeinsam mit euch veranstalten wir spannende Konfirmandenfahrten und ausgelassene Feste. Bist du dabei?

 

Wir laden alle Jugendlichen, die im September 2017 mit der 7. Kl. beginnen zum Konfirmandenunterricht ein. Ihr könnt auch erst einmal Schnuppern kommen. Ich freue mich auf Euch!

Raik Fitzner

Pfarrer
Kirchengemeinde Rheinsberg

Für religiöse und seelsorgerische Anfragen

Telefon 033931 - 340 14

r.fitzner @ kirche-wittstock-ruppin.de

Anmeldung zur Konfirmation

Deine Eltern können dich im Gemeindebüro anmelden. Ihr Ansprechpartner ist Pfarrer Fitzner. Bei der Anmeldung erfahrt ihr dann auch weitere Einzelheiten zur Konfirmandenarbeit (Dauer, Termine usw.).

Gemeindebüro Rheinsberg

Seestraße 25
16831 Rheinsberg 

Telefon 033931 - 203 5
Telefax 033931 - 349 6 50

rheinsberg @ kirche-wittstock-ruppin.de

Ablauf der Konfirmation

Der Konfirmandenunterricht ist offen für alle Schülerinnen und Schüler ab Beginn der 7. Klasse – egal, ob getauft oder ungetauft, christlich erzogen oder einfach nur neugierig.

Bei uns wirst du lernen, was christliche Gemeinschaft ausmacht, wie Gottesdienste gefeiert werden, was Abendmahl und Taufe, Gebet und Segen bedeuten und wie der eigene Glaube praktisch gelebt werden kann. Auch Themen aus deinem Alltag kommen zur Sprache.

Der Unterricht findet in der Regel einmal monatlich, jeweils am Samstagvormittag von 10-14 Uhr statt. Zusätzlich gibt es Konfirmandenfreizeiten (Rüsten), Tagesfahrten (z.B. Jüdisches Museum) und weitere Angebote für euch, wie der Besuch des Kirchentages, des Landesjugendcamps oder andere Veranstaltungen.

Den Abschluss des Unterrichts bildet die Konfirmation, ein feierlicher Gottesdienst, in dem du dich zu deinem Glauben bekennst und zugleich Gemeindeglied mit allen Rechten und Pflichten wirst. Du musst getauft sein, um die Konfirmation zu erhalten.

Du selbst kannst frei entscheiden, in welcher Gemeinde du am Konfirmandenunterricht teilnimmst bzw. in welcher Kirche du deine Konfirmation feiern möchtest.

Die Teilnahme am Konfirmandenunterricht ist kostenlos. Du kannst auch mitmachen, wenn du nicht getauft bist und am Ende nicht an der Konfirmation teilnimmst. Anmeldeformulare zum Konfirmandenunterricht erhältst du in allen Pfarrämtern und Gemeindebüros. 

Anmeldeformular

Häufige Fragen zur Konfirmation


In welchem Alter kann ich mich anmelden?

In der Regel kannst du dich anmelden, wenn du in die 7. Klasse kommst. Zur Konfirmation solltest du etwa 14 Jahre alt sein. Die Konfirmandenarbeit beginnt jeweils nach den Sommerferien, meist zusammen mit dem Schulanfang.

Wo melde ich mich an?

Du kannst dich in den jeweiligen Gemeindebüros deiner zuständigen Kirchengemeinde anmelden. Bei der Anmeldung erfährst du weitere Einzelheiten zur Konfirmandenzeit (Dauer, Termine usw.).



Kann ich konfirmiert werden auch wenn meine Eltern nicht in der Kirche sind?

Ja, selbstverständlich.

Was lernst du?

Die Konfirmandenarbeit vermittelt dir Sachwissen über das Christentum, seine Grundlagen, seine Geschichte und die heutige Kirche. Daneben geht es darum, dich mit der Glaubenspraxis vertraut zu machen, dir Gelegenheit zu geben, Fragen zu stellen und gemeinsam mit Gleichaltrigen und älteren Jugendlichen sowie den Pfarrern und Gemeindepädagogen den Sinnfragen des Lebens nachzugehen. Konfirmandenunterricht dient somit der Werteorientierung, die du brauchst, um ein mündiges Mitglied von Kirche und Gesellschaft zu werden. 

Kostet die Teilnahme etwas?

Nein, die Konfirmandenarbeit ist grundsätzlich kostenfrei. Sofern Konfirmandenfreizeiten oder Ausflüge stattfinden, bitten wir deine Eltern meist um eine Eigenbeteiligung.


Über welchen Zeitraum findet die Konfirmandenarbeit statt?

Der Unterricht erstreckt sich über einen Zeitraum von ungefähr zwei Jahren. Beginnt ein Jugendlicher zu Anfang der 7. Klasse, wird die Konfirmation in der 8. Klasse gefeiert – meist im Frühjahr.

Unser Kind ist nicht getauft. Kann es trotzdem konfirmiert werden?

Jeder Jugendliche kann an der Konfirmation teilnehmen. Entscheidet sich Ihr Kind für die Mitgliedschaft in der Kirche, erfolgt der Beitritt immer durch die Taufe. Danach kann die Konfirmation in einem feierlichen Gottesdienst zusammen mit den anderen Konfirmandinnen und Konfirmanden folgen.

Dürfen wir während des Gottesdienstes fotografieren oder filmen?

Das wird in jeder Kirchengemeinde unterschiedlich gehandhabt. Der Gottesdienst darf durch die Dokumentation nicht gestört werden. Wenn Photografie erlaubt ist, wird meist darum gebeten, dass nur eine Person das Filmen oder Fotografieren übernimmt, um Unruhe zu vermeiden.

Endet das Patenamt mit der Konfirmation?

Offiziell enden die Aufgaben der Paten mit der Konfirmation, weil der oder die Jugendliche dann religionsmündig ist. Aber es ist natürlich schön, wenn die Kontakte zwischen Paten / Patin und Patenkind ein Leben lang bestehen bleiben!

Ist eine Konfirmation auch als Erwachsener möglich?

Für die Konfirmation gibt es keine Altersbegrenzung. Voraussetzung ist, dass Sie getauft sind. Als Vorbereitung auf die Konfirmation, wo Sie im Gottesdienst zusammen mit der versammelten Gemeinde gemeinsam den christlichen Glauben öffentlich bekennen, ist eine kirchliche Unterweisung nötig. Bei Erwachsenen wird dafür eine andere Form als der übliche Konfirmandenunterricht gefunden.

Freizeit

Hier findest du Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in der unserer Nachbargemeinde Ruppin.

ESTAruppin e.V.

Im Verein ESTAruppin bündelt der evangelischen Kirchenkreis Wittstock-Ruppin seine gemeindediakonische Arbeit. Der Verein realisiert viele offene Freizeit- und Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche.

Spielmobil

Unser Spielmobil fördert die Fantasie und Bewegung von Kindern und Jugendlichen. Das  Spielmobil-Team besucht euch mit seinen spiel-, theater-, erlebnis- und zirkuspädagogischen Angeboten in eurer Schule, eurem Jugendclub und in der KITA.

Bucht das Spielmobil im Großen oder im Kleinen: Pedalos, Trampolin, Schwungtücher und vieles mehr! Vom Kindergeburtstag bis zum Dorffest, von der Einweihung bis zur Hochzeit. Das Team des Spielmobils schafft Spielräume - in Kyritz, Neuruppin, Rheinsberg, Wittstock, Pritzwalk und Berlin. Sprecht uns bei Fragen zu unseren Leistungen und Preisen sowie zur Terminabsprache gern an:

Kontakt ESTAruppin Spielmobil

Bauspielplatz Wilde Blüte

Der Bauspielplatz Wilde Blüte ist der wohl abenteuerlichste Ort Neuruppins. Hier könnt ihr eure Ideen eigenverantwortlich planen und umsetzen.

Auf dem Bauspielplatz könnt ihr schrauben, fahren, schminken, reparieren, matschen, lernen, malen, bohren, spinnen, Lagerfeuer machen, verkleiden, pflanzen, hämmern, reden, Freiluftgottesdienste feiern, rennen, planschen, buddeln, bauen, kochen, konstruieren, anfreunden, schmieden, toben, filzen, verstecken, fangen, streichen, Tiere pflegen, sägen, kickern, singen, ernten... 

Von Dienstag - Samstag 14-18 Uhr sind die Angebote kostenlos und offen für alle Generationen. Nutzt den Bauspielplatz auch als außergewöhnlichen Ort für Feiern und Geburtstage!

Mehr Infos zum Bauspielplatz

Café Hinterhof

Das Café Hinterhof ist ein offenes Jugendcafé des Ev. Kirchenkreises Wittstock-Ruppin. Es richtet sich an alle zwischen 7-27 Jahren und steht euch montags von 15-18 Uhr und dienstags von 15-21 Uhr sowie donnerstags von 15-22 Uhr offen. Samstags gibt es häufig Veranstaltungen wie Bandabende, Kleinkunst, Tanzfeste und vieles mehr.

Im Café Hinterhof treffen sich Konfirmanden, Eltern, die Junge Gemeinde, Musik- und Kunstinteressierte, Flüchtlinge (Cafe Nadi) und der Tauschring Neuruppin. Wir sind aktives Mitglied des Bündnisses "Neuruppin bleibt bunt" und fördern junge Bands der Region, indem wir unseren Proberaum zur Verfügung stellen.

Die evangelische Jugend bietet die Juleica-Ausbildung in einem besonderen Punkteprogramm an und fördert die ehrenamtliche Arbeit. Zudem spielen wir jede Woche Volleyball. Es gibt regelmäßige Fahrten und Treffen, die das kirchliche Leben bereichern – z.B. Landesjugendcamp, Fahrten der Ehrenamtlichen und Jugendgottesdienste.

Im Offenen Jugendbereich veranstalten wir Trommelworkshops und fördern besonders kreative Projekte. Außerdem kannst du bei uns Feiern, Tanzen und regelmäßige Andachten für Jugendliche erleben.

Eckhard Häßler

Diakon 

Leiter des Jugendzentrums Café Hinterhof

Rudolf-Breitscheid-Str. 38
16816 Neuruppin

E-Mail: e.haessler @ kirche-wittstock-ruppin.de
Telefon: 03391 - 3256

 

 

Bildung

Evangelischer Religionsunterricht

Evangelischer Religionsunterricht wird durch kirchliche FachlehrerInnen und KatechetInnen an vielen Grundschulen und weiterführenden Schulen angeboten und kann von allen Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrer eigenen Konfessionszugehörigkeit besucht werden. Oft findet der Unterricht parallel zu LER statt. Die Anmeldung erfolgt durch eure Eltern bzw. ab dem vollendeten 14. Lebensjahr durch die Schülerinnen und Schüler selbst. Der Religionsunterricht wird benotet, sofern die Schule für diese Klassenstufe insgesamt nichts anderes geregelt hat.

Evangelischer Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg

Arbeitsstelle für Evangelischen Religionsunterricht

in den Landkreisen Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz

Gemeindepädagogin Ute Eisenack

Virchowstraße 13
16816 Neuruppin

Telefon: 03391/ 651245
Telefax: 03391/ 651247

E-Mail: aru.neuruppin(at)ekbo.de

Christenlehre


In regelmäßigen Treffen könnt ihr während der Christenlehre Fragen stellen,  miteinander reden, spielen und basteln. Ihr lauscht Geschichten, singt und betet miteinander. Sammelt bei Andachten, gemeinsamen Feiern und in der Stille wichtige Erfahrungen für die Gestaltung eures eigenen Glaubenslebens. Wir freuen uns auf euch!

Egal ob getauft, zugehörig zu keiner oder einer anderen Kirche - die Angebote unserer Kirchengemeinde sind offen für alle.

Christenlehrezeiten:

Krippenspielproben
Montag, 04., 11. und 18.12.17 von 15 - 17 Uhr, im Gemeindehaus 

Krippenspielaufführung
Heiligabend um 16 Uhr in der St. Laurentius Kirche Rheinsberg

Maria Truchseß

Kirchengemeinde Rheinsberg

Telefon 0176 - 429 689 50

m.truchsess @ kirche-wittstock-ruppin.de

Heike Röhnke

Kirchengemeinde Rheinsberg

Telefon 033931 - 371 72  

Musik

Hier findest du die musikalischen Angebote aus unserer Nachbargemeinde Ruppin.

Kinderchöre

Erst-Klass-Chor: donnerstags 13.45 - 14.30 Uhr in der Evangelischen Schule, Regattastraße

Kinderkantorei (2./3. Klasse): dienstags 13.45 - 14.30 Uhr in der Evangelischen Schule, Regattastraße

Juniorkantorei (ab 4. Klasse): montags, 14.45 - 15.45 Uhr in der Mensa des Evangelischen Schul-Gebäudes in der Schifferstraße.

Wir singen mal ganz klassisch, mal ganz flott zu Gemeinde- und Schulgottesdiensten, treten gemeinsam mit der "großen" Kantorei zu Konzerten auf und veranstalten auch ganz eigene Auftritte.

In den jüngeren Gruppen werden auf spielerische Weise Lieder und kleine Singspiele erarbeitet, bei denen sich die Stimme behutsam entwickeln kann. Bereits hier können sich begabte Kinder in kleinen Solo-Partien erproben oder auch instrumental einbringen.

Die älteren Gruppen singen z.T. mehrstimmig, instrumental begleitet oder a capella und treten nicht selten in musikalischen Dialog mit der Kantorei. Besonderes Augenmerk liegt auf der stimmbildnerischen Schulung der Kinder und Jugendlichen. Einmal im Jahr, im Herbst fahren wir in ein 2-tägiges Chorlager.

Kinderchorlager

Seit 2012 fahren die Kinder der Juniorkantorei im ein von Roswitha Döring und Matthias Noack speziell für sie organisierten Chorlager. Dieses findet immer zu Beginn des neuen Schuljahres statt, um die neu hinzukommenden Viertklässler im Chor ankommen zu lassen. Im  Mitttelpunkt steht die bevorstehende Weihnachtszeit, aber auch schon Stücke für Konzerte im kommenden Jahr. 

Kindermusicalwoche

Wir fahren jährlich einmal (in der Ferienwoche nach Ostern) weg, um ein Musical auf die Bühne zu bringen. Zu dieser Kinder-Musical-Singwoche können sich auch Kinder anmelden, die nicht zur Juniorkantorei gehören, aber gern singen, tanzen, Theater spielen.

Kinder, die sich dafür interessieren, können sich bei Roswitha Döring, Kantor Uwe Metlitzky oder Kantor Matthias Noack anmelden.

Dreiklang

Familiensingtage in Groß Väter 

vom 23.-27. Oktober 2018

„Dreiklang“, das meint ein paar Tage ausspannen für Familien bei Musik, Gesang, Gespräch und frischer Luft.

Was wir vorhaben in einem Satz:

Sängerinnen und Sänger, Nichtsängerinnen und Nichtsänger mit ihren Kindern, Patenkindern oder Enkeln, die gerne singen oder auch nicht gerne singen, bereiten gemeinsam einen Gottesdienst vor, der auf der gemeinsamen Rückreise irgendwo mit einer Gemeinde am Weg gefeiert wird.

Wer wir sind:

Kantor Matthias Noack; Kantor Uwe Metlitzky; Katechetin Roswitha Döring

Anmeldung bis 15. Juni 2018 

Euer Ansprechpartner

Matthias Noack

Kantor für den Bereich Ruppin

E-Mail m.noack @ kirche-wittstock-ruppin.de
Telefon 03391 - 405 192 

Kalender

Unsere Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche

Auswahl:
Suchbegriff:
Datum:
Anzeigen: pro Seite von 0