Struktur

Grundlage für Dienst und Aufbau des Kirchenkreises bildet die Grundordnung der Evangelischen Kirche Berlin, Brandenburg, Schlesische Oberlausitz. Der Kirchenkreis Wittstock-Ruppin vertritt die Anliegen seiner Gemeinden, Pfarrbereiche und Sprengel:

Wir wirken an der Festigung der ökumenischen Gemeinschaft mit, engagieren uns für ein friedvolles Zusammenleben der Menschen und arbeiten hierfür mit gesellschaftlichen Gruppen sowie kommunalen Einrichtungen zusammen.  

Die leitenden Gremien des Kirchenkreisen sind die Kreissynode, der Kreiskirchenrat und die Superintendentur. Diakonisch, missionarisch, bildend und kulturell wirkt der Kirchenkreis neben den PfarrerInnen in den Gemeinden durch ESTAruppin, die Regionalakademie, die Evangelischen Kindergärten, Horte und die Evangelische Schule.

In den letzten 10 Jahren haben wir 25% der Gemeindeglieder verloren. Unsere Antwort war die Reform unseres Kirchenkreises. Wir bildeten 4 Gesamtkirchengemeinden, in Ortskirchen untergliedert, und errichteten Team-Pfarrämter. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die gemeindliche Bildung, die Kirchenmusik sowie sozialdiakonische Aufgaben werden durch den Kirchenkreis organisiert. Gemeinsam gestalten wir eine öffentlich relevante Beteiligungskirche.

Der Kreiskirchenrat

Der Kreiskirchenrat leitet den Kirchenkreis Wittstock-Ruppin. Er kommt monatlich zusammen und nimmt die Aufgaben der Kreissynode zwischen deren Tagungen wahr. So wirkt er an der Stellenplanung und -besetzung im Kirchenkreis mit, regelt die Dienstaufsicht für die beruflichen MitarbeiterInnen des Kirchenkreises und prüft die Jahresrechnung für die Kreissynode vor. 

Der Kreiskirchenrat (Stand 2014)

Er berichtet ihr jährlich über seine Tätigkeit und alle wichtigen Ereignisse im Kirchenkreis und führt die Beschlüsse der Kreissynode aus.

Der Kreiskirchenrat führt den Haushalt des Kirchenkreises und beaufsichtigt die Finanzverwaltung der Kirchengemeinden. Zudem stellt der/die Vorsitzende des Rates die gerichtliche wie außergerichtliche Vertretung des Kirchenkreises dar. Seine Mitglieder wählt die Kreissynode auf sechs Jahre. 

Hauptamtliche:

  • Superintendent Matthias Puppe
  • stellv. Superintendentin Rose Möllhoff-Mylius
  • Präses Christian Gilde, Dossow
  • Krankenhausseelsorger Thomas Hikel
  • Kantor Matthias Noack, Neuruppin

Vertretung:

  • Pfarrerin Christiane Schulz, ESTAruppin e.V.
  • Roswitha Döring, Regionalakademie

Ehrenamtliche:

  • Annemarie Nippraschk, GKG Ruppin
  • Horst Kremp, GKG Ruppin
  • Jürgen Berner, GKG Temnitz
  • Manfred Wiese, GKG ProWuRa
  • Thomas Kiehns, KG Zühlen
  • Nicole Dase, GKG Wittstock
  • Margit Hahn, Pfarrbereich Papenbruch
  • Dr. Thomas Feldmann, KG Dosse-Brausebach
  • Annegret Grosch, KG Rheinsberg

 Vertretung:

  • Christhard Weiß, Neuruppin
  • Gerald Kannenberg, Wittstock

Die Superintendentur

Der Superintendent führt die MitarbeiterInnen und berät sie bei ihren Aufgaben. Er unterstützt die Arbeit der Kirchengemeinden, Gremien, Ämter und Dienste. Außerdem vertritt der den Kirchenkreis Wittstock-Ruppin gegenüber der Landeskirche. 

Die Wahl des Superintendenten erfolgt alle 10 Jahre durch die Kreissynode. Seit Oktober 2011 ist Pfarrer Matthias Puppe Superintendent unseres Kirchenkreises. 

Matthias Puppe

Superintendent

Ev. Kirchenkreis Wittstock-Ruppin

Kirchplatz 2
16909 Wittstock

E-Mail: m.puppe @ kirche-wittstock-ruppin.de
Telefon: 03394 - 433 300
Fax: 03394 - 443 986

Tabea Kannenberg

Ephoralassistentin

Superintendentur
Ev. Kirchenkreis Wittstock-Ruppin

Kirchplatz 2
16909 Wittstock

E-Mail: t.kannenberg @ kirche-wittstock-ruppin.de
Telefon: 03394 – 433 300
Fax: 03394 – 443 986

Bürozeiten: Montag – Freitag 8 bis 14 Uhr

Die Gesamtmitarbeitervertretung

Mitglieder:

Dorothea Plath – Katechetin/ Religionslehrerin (Vorsitz)
Stephan Püschel – Hausmeister der Gemeinde Ruppin
Wolfgang Ziegler- Mitarbeiter auf dem Friedhof Neuruppin
Johannes Doll- Hausmeister der Gemeinde Wittstock
Stefanie Kalk- Mitarbeiterin im Hort Neuruppin

Sitzung: jeden 1. Montag im Monat

Informationen:

Nächste Wahl der GemMAV im 1. Quartal 2018
Wer macht mit?  Deine Stimme wird gebraucht-  bei der Arbeit in der GemMav und bei der Wahl!

Dorothea Plath

Katechetin/ Religionslehrerin       

Ev. Kirchenkreis Wittstock-Ruppin

E-Mail: d.plath @ kirche-wittstock-ruppin.de

Die Kreissynode

Die Kreissynode ist die Versammlung der Evangelischen Kirchengemeinden und der gemeinsamen Dienste des Kirchenkreises Wittstock-Ruppin.

Unter der Leitung von Präses Christian Gilde setzt sie sich aus 67 Synodalen zusammen (Superintendent, alle PfarrerInnen und hauptamtlichen MitarbeiterInnen sowie VertreterInnen der Kirchengemeinden). Zweimal im Jahr trifft die Synode öffentlich zusammen. Alle sechs Jahre wird sie neu gebildet.

Die Kreissynode gibt den Kirchengemeinden Anregungen für ihre Arbeit und kann für Aufgaben des Kirchenkreises besondere Einrichtungen schaffen sowie Beauftragte berufen.

Sie nimmt den Rechenschaftsbericht des Kreiskirchenrates und weitere Berichte der Gemeinden, kreiskirchlicher Dienste und Beauftragten entgegen, wertet diese aus und gibt Richtlinien für die weitere Arbeit.

Ebenso beschließt die Synode die Haushaltspläne des Kirchenkreises, die Jahresrechnung sowie Entlastung des Kreiskirchenrates. Desweiteren stimmt sie über Anträge der Kirchengemeinden und kreiskirchliche Satzungen ab.

 

Ausschüsse der Kreissynode: Finanzausschuss, Rechnungsprüfer, Gebäude- und Immobilienausschuss

Frühjahrssynode 2018

Am 28. April 2018 findet in der Zeit von 9 bis 15 Uhr die nächste Kreissynode des Kirchenkreises Wittstock-Ruppin statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Herbstsynode 2017

Am 18. November 2017 fand von 9 bis 15 Uhr die letzte Kreissynode des Kirchenkreises Wittstock-Ruppin in der Aula der Ev. Schule in Neuruppin statt.

Engagement

benötigte Zuarbeiten zu dem Themen Nachhaltigkeit (E-Mobilität, Weltladen, Baumpflanzungen), Kyritz-Ruppiner-Heide, LaGa

Weltladen Wittstock

Gröperstraße 20 in 16909 Wittstock

Telefon 03394 - 721 359
E-Mail weltladen-wittstock @ estaruppin.de

Öffnungszeiten

Dienstag 10.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag 10.00 - 16.00 Uhr

Samstag 10.00 - 13.00 Uhr

Am 30.04.16 wurde in Wittstock/Dosse im Catharina-Dänicke-Haus ein kleiner aber feiner Weltladen eröffnet. Die Vielfalt und die Qualität der fair gehandelten Produkte laden ein zum fairen Einkauf – für den täglichen Verbrauch oder zum Verschenken.

Fairer Handel ist mehr als ein fairer Preis: Er ist Partnerschaft auf Augenhöhe, langfristige Lieferverträge, Förderung sozialer Projekte und Respekt gegenüber der Umwelt.

Ehrenamtliche, die beim Verkauf helfen wollen, sind herzlich willkommen! Der Weltladen Wittstock ist Mitglied im Weltladen Dachverband e.V.

 

 

Spendenaufruf

Unterstützen Sie unsere zahlreichen kirchlichen und sozialen Projekte durch eine Spende!

Stellenangebote

(2.) Kreispfarrstelle der GKG Ruppin

Die 2. Kreispfarrstelle im Kirchenkreis Wittstock-Ruppin ist mit 100 % Dienstumfang zum nächstmöglichen Zeitpunkt durch Kreiskirchenratswahl für die Dauer von zehn Jahren zu besetzen. Sie beinhaltet den Pfarrdienst in der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Ruppin.

Archive

Ahnenforschung und Recherche in Kirchenbüchern
im Kirchenkreis Wittstock-Ruppin

Ihre Anfrage richten Sie bitte an das Archiv des Domstifts in Brandenburg an der Havel:

Domstiftsarchivare 
Dr. Uwe Czybatynski und Konstanze Borowski
Burghof 10 in 14776 Brandenburg


Tel.: 03381-211 22 15
E-Mail: archiv@dom-brandenburg.de

 

Öffnungszeiten: Di und Mi 9-17 Uhr

Auf Grund begrenzter Platzzahl ist immer eine Voranmeldung notwendig.