Gottesdienste dürfen wieder gefeiert werden

 

 

Seit dem 4. Mai 2020 dürfen wieder Gottesdienste bis zu einer maximalen Teilnehmeranzahl von 50 Personen stattfinden. Unter der Einhaltung besonderer Hygiene- und Abstandsvorschriften haben auch in unserem Kirchenkreis Wittstock-Ruppin die Gotteshäuser wieder geöffnet.

Auf folgende Änderungen müssen sich die Gottesdienst-Besucher einstellen: Markierungen regeln den Sitz- bzw. Stehabstand zwischen den Teilnehmenden, der mindestens 2 Meter beträgt. Gespräch und Austausch nach dem Gottesdienst unter freiem Himmel soll nur unter Wahrung der gebotenen Abstände stattfinden. Besonders beim Hinein- und Herausgehen sollte auf die geordnete Abstandswahrung geachtet werden. Jeglicher Körperkontakt (Friedensgruß u.a.) ist zu vermeiden. Allen Gottesdienstteilnehmer*innen wird dringend empfohlen, Mundschutzmasken zu tragen. Auf Gemeindegesang soll aufgrund des hohen Infektionsrisikos weitestgehend verzichtet werden. Die Berührung von Türen, Handläufen etc. sollte grundsätzlich vermieden werden (Türen stehen offen). Die Möglichkeit zur Handdesinfektion wird gewährleistet. Alle Räume, auch Nebenräume (sanitäre Anlagen) verlangen eine hohe hygienische Achtsamkeit und Pflege und werden entsprechend desinfiziert.

Von Konfirmationen und anderen großen festlichen Gottesdiensten wird weiterhin vorerst abgesehen. Auch vom Abendmahl wird unter den gegenwärtigen Bedingungen abgeraten.

Nähere Informationen zu den Hygienevorschriften finden Sie unter: www.ekbo.de/themen/detail/nachricht/neu-ekbo-hygieneempfehlungen-bei-gottesdiensten-und-kirchlichen-veranstaltungen.html

Selbstverständlich stehen die Geistlichen der Gemeinden weiterhin telefonisch für Seelsorgegespräche zur Verfügung. Zur Teilnahme an den Rundfunk-, Internet- und Fernsehgottesdiensten laden wir Sie weiterhin herzlich ein.

Wir halten uns fern und sind für einander da - Licht der Hoffnung

Die ökumenische Aktion "Wir halten uns fern und sind für einander da - Licht der Hoffnung" an der sich bereits die Gesamtkirchengemeinden Ruppin, Temnitz und  ProWuRa beteiligen, lädt alle Menschen dazu ein,

- allabendlich um 19 Uhr zuhause eine Kerze oder ein Licht ins (offene) Fenster zu stellen und

- ein Gebet, beispielsweise das Vaterunser, zu sprechen.



Wir laden damit ein, gemeinsam für den Ort, das Land, die Welt zu beten. So betet jeder Haushalt für sich, doch beim gemeinsamen Gebet wissen sich dabei alle mit allen verbunden. Die Botschaft lautet: Wir sind uns nahe, trotz des Abstands, den wir derzeit zum Schutz unserer Mitmenschen wahren müssen. Kirchenkreise und Gemeinden rufen damit zur gedanklichen Zusammenkunft auf und möchten mit dem Licht der Kerzen ein Zeichen des Zusammenhalts und der Verbundenheit in ungewisser Zeit senden. 

 

 

Information der Landeskirche

Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesiche Oberlausitz

Hier finden Sie Informationen der Landeskirche zu Corona

mehr

Kirchenkreis

Hier finden Sie alle Informationen des Kirchenkreises

mehr

Ev. Kirche in Deutschland

Entdecken Sie die Angebote der EKD in Zeiten von Corona

mehr

Superintendentur

Matthias Puppe

Superintendent

Ev. Kirchenkreis Wittstock-Ruppin

Kirchplatz 2
16909 Wittstock

E-Mail: m.puppe @ kirche-wittstock-ruppin.de
Telefon: 03394 - 433 300
Fax: 03394 - 443 986

Nicole Wanke

Ephoralassistentin

Superintendentur
Ev. Kirchenkreis Wittstock-Ruppin

Kirchplatz 2
16909 Wittstock

E-Mail: n.wanke@kirche-wittstock-ruppin.de

Telefon: 03394 – 433 300
Fax: 03394 – 443 986

Bürozeiten:
Montag – Freitag 8 bis 14 Uhr

Kirchenkreis

Unser Kirchenkreis Wittstock-Ruppin im Norden Brandenburgs gehört zur Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz.

Er besteht aus den Gesamtkirchengemeinden WittstockRuppinTemnitz, Protzen-Wustrau-Radensleben, den Kirchengemeinden Dosse-Brausebach und Rheinsberg, den Pfarrbereichen Papenbruch und Zühlen-Zechliner Land sowie dem Pfarrsprengel Dranse.

Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Hier finden Sie News und allerlei Wissenswertes aus dem Kirchenkreis Wittstock-Ruppin. 

  • Erst bei uns zur LAGA, jetzt überall...?

    Im Jahr 2019 fand die Landesgartenschau in Wittstock statt. Über 60.000 Menschen haben die St.-Marien-Kirche besucht und die wechselnden Ausstellungen bewundert. Zwei dieser Ausstellungshighlights können Sie in Ihrer Gemeinde, in Ihrer Kirche zeigen:

    "10 Jahre freie Heide - Zeugnisse einer friedenspolitischen Bewegung"

    mehr

    Ausstellung:

    "Da blüht uns was - Cartoonausstellung zu Kimawandel und Umweltpolitik"

    mehr

  • E-Mobilität auf dem Land

    Der Kirchenkreis Wittstock-Ruppin hat den 1. Platz des Umweltpreises des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg mit dem Projekt "E-Mobilität auf dem Land" belegt.

    mehr

Veranstaltungs-Höhepunkte

Zum Kalender

Termine zu Gottesdiensten und weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Kalender.

Kontakt Kirchenkreis

Sie haben ein Anliegen oder Fragen? Bitte sprechen Sie uns gerne an!
Wir freuen uns über Ihre Nachricht und helfen gern weiter.

Kurzformular

Name
Email
Nachricht
spam+senden

Mehr Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung für Kontaktformulare.