Kalender

In unserem Kalender finden Sie die nächsten Veranstaltungen und Gottesdienste im Kirchenkreis Wittstock-Ruppin.

Auswahl:
Suchbegriff:
Datum:
Anzeigen: pro Seite von 96
1 2 3 4 5 » [5]
August 2021
Orgelkonzert
Wittstock: St. Marien-Kirche Wittstock Ev. Gesamtkirchengemeinde Wittstock
Saxofon & Orgel
Musikalische Vesper als Benefizveranstaltung für die Sanierung und Erweiterung der Orgel. Es spielen Ralf Benschu und Jens Goldhardt
Neuruppin: Klosterkirche St. Trinitatis Neuruppin Matthias Noack Ev. Gesamtkirchengemeinde Ruppin
Gottesdienst
Großzerlang: Dorfkirche Großzerlang Ev. Kirchengemeinde Zechliner Land
Andacht
Dossow: Dorfkirche Dossow Evangelische Kirchengemeinde Dosse-Brausebach
Gottesdienst
Gottesdienst zum Schulanfang
Wittstock: St. Marien-Kirche Wittstock Ev. Gesamtkirchengemeinde Wittstock Ev. Gesamtkirchengemeinde Wittstock
Gottesdienst
zum Schulanfang
Rheinsberg: St. Laurentius-Kirche Rheinsberg Ev. Kirchengemeinde Rheinsberg
Gottesdienst
Dorf Zechlin: Kirche Dorf Zechlin Ev. Kirchengemeinde Zechliner Land
ORGELpunktZWÖLF
30 Minuten Orgelmusik mit einem kleinen geistlichen Impuls und Infos zur Orgel und ihrer Musik. Es wird um eine Spende für die Sanierung und Erweiterung der Orgel gebeten.
Neuruppin: Klosterkirche St. Trinitatis Neuruppin Matthias Noack Ev. Gesamtkirchengemeinde Ruppin
Familienkonzert
"Die Maus im Fernrohr"
Rheinsberg: St. Laurentius-Kirche Rheinsberg Ev. Kirchengemeinde Rheinsberg
Gottesdienst
Zühlen: Kirche Zühlen Ev. Kirchengemeinde Zechliner Land
Sommerfest zum Thema Weltgebetstag
Walsleben: Kirche zu Walsleben Gesamtkirchengemeinde Temnitz
Krabbelgruppe
mit Frau Döring
Neuruppin: Gemeinderaum im 1.OG Roswitha Döring Ev. Gesamtkirchengemeinde Ruppin
ORGEL SOLO
Musikalische Vesper mit Gustav Jannert (Rumänien) und Musik von J.S. Bach, Nikolaus Bruhns und schwedischer Komponisten
Neuruppin: Klosterkirche St. Trinitatis Neuruppin Matthias Noack Ev. Gesamtkirchengemeinde Ruppin
Gottesdienst
Temnitztal/ OT GArz: Gutshof Garz Gesamtkirchengemeinde Temnitz
Lebensmitte? - Da geht noch was!
Frauentag für das Prignitz-Ruppiner Land
Heiligengrabe: Kloster Stift zum Heiligen Grabe Roswitha Döring Regionalakademie
Andacht zum Heidefest
Pfalzheim: Kirche zu Pfalzheim Gesamtkirchengemeinde Temnitz
Gottesdienst
Wittstock: St. Marien-Kirche Wittstock Ev. Gesamtkirchengemeinde Wittstock Ev. Gesamtkirchengemeinde Wittstock
Gottesdienst
Heiligengrabe OT Wernikow: Kirche Wernikow Ev. Gesamtkirchengemeinde Wittstock Ev. Gesamtkirchengemeinde Wittstock
Gottesdienst
Wittstock / Dosse - OT Groß Haßlow: Dorfkirche Groß Haßlow Evangelische Kirchengemeinde Dosse-Brausebach
Gottesdienst
zur Predigtreihe "1700 Jahre Judentum in Deutschland"
Rheinsberg: St. Laurentius-Kirche Rheinsberg Ev. Kirchengemeinde Rheinsberg
1 2 3 4 5 » [5]

Veranstaltungshöhepunkte

Lebensmitte? Da geht noch was!

Einladung zum Regionalen Frauentag am 21. August 2021

Entdecken Sie unter den Workshops Themen, die Sie in Ihrer Lebensmitte berühren? Dann fühlen Sie sich herzlich zum Regionalen Frauentag eingeladen! Wir möchten am 21. August 2021 von 10-16 Uhr im Kloster Stift Heiligengrabe zusammenkommen. Die Anreise ist bereits ab 9.30 Uhr möglich.

Die Lebensmitte steht thematisch im Mittelpunkt unseres Frauentages. Wir möchten uns ihr aus verschiedenen Bereichen nähern und haben dafür wunderbare Referentinnen gewinnen können. Sie stehen bereits in ihrer Lebensmitte und tragen einen großen Erfahrungsschatz in sich. Diesen Schatz teilen sie mit uns in ihren Workshops!

Den Morgen beginnen wir mit einer Andacht und einem Impulsreferat von Oberkonsistorialrätin i.R. Dorothea Braeuer. Nach einem gemeinsamen Mittagessen werden wir die Workshops in kleineren Runden anbieten. Ein Gottesdienst mit Superintendentin Eva-Maria Menard aus dem Ev. Kirchenkreis Prignitz beendet den Tag.

Der Frauentag richtet sich an Frauen jeden Alters! Sie dürfen bereits in ihrer Lebensmitte stehen, erst darauf zugehen oder schon darüber hinausgeschritten sein. Wir möchten unsere Erfahrungen über die unterschiedlichen Lebensphasen miteinander teilen

Programm

09.30       Ankunft bei einer Tasse Kaffee oder Tee
10.00       Begrüßung und Andacht
10.30       „Geerdet, gesegnet und ein bisschen weise –
                biblische Perspektiven auf das Älterwerden von Frauen“,

                Impulsreferat von Oberkonsistorialrätin i.R. Dorothea Braeuer
11.30       Mittagessen
12.15       Märchenerzählerin
13.30       Workshops
14.45       Kaffee- und Teepause
15.15       Gottesdienst mit Superintendentin Eva-Maria Menard

 

Workshops

Leben in Fülle – meiner Sehnsucht auf der Spur
Kathrin Städler, Religionswissenschaftlerin

Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit der weiblichen Spiritualität in der zweiten Lebenshälfte.


In der Mitte des Lebens – Stärkung aus der Natur

Gisula Karger, Apothekerin i.R.

Wir wollen gemeinsam unser Wissen um die Kraft aus der Natur sammeln und unter dem Stichwort „sammeln“ uns auf die Suche nach Pflanzen begeben, die uns Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit bescheren.


...und Sarah lachte“ (Bibelarbeit)
Dorothea Braeuer, Oberkonsistorialrätin i.R.

Wir beschäftigen uns in dieser Bibelarbeit mit dem Bibeltext im 1. Mose 18, Verse 1-15 und möchten über Sarahs Geschenk, noch "hochbetagt" einen Sohn zu gebären, ins Gespräch kommen.

Zeit zum Protestieren für eine bessere Welt
Marion Duppel, Eine-Welt-Promotorin

Ob Parents For Future, Omas gegen rechts, Amnesty International oder Bürgerinitiativen – diese Welt braucht unseren Protest um eine bessere zu werden. Was inspiriert uns, was hält uns ab, was ist möglich?

Smartphone kann nur die Jugend? Irrtum! (Bitte bringen Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit.)
Adelheid Borrmann und Deniz Öz, Projekt „Clever altern“ – ESTAruppin e.V.

Haben Sie Fragen zur verwirrenden digitalen Welt? In diesem Workshop unterstützt Sie das Team von Clever Altern gerne bei Fragen rund um Ihr Handy, die App-Nutzung oder Ähnliches. Bringen Sie gern Ihr Gerät mit und wir sehen weiter.

Hinweis zur Teilnahme unter Corona-Bedingungen:
Das Programm wird unter den geltenden Corona-Regelungen durchgeführt. Wir werden versuchen, uns so viel wie möglich im Freien aufzuhalten. Bitte bringen Sie dennoch Ihre Maske mit, da einige Programmpunkte drinnen stattfinden.